My Green Shrug

In summer, I bought this lovely yarn (Woolhair, “Super Kit Mohair”, 55% wool, 30% mohair, 15% polyamide), green as peas, olives, the lawn – my favorite color by far. And I knew it had to become a shrug.

I had no pattern but an idea and kept knitting round after round after round (width: 180cm, height: 40 cm). Finally, two little sleeves and … no more. Because all that was left to do was an endless kitchener stitch seam from one sleave to the other. I dread the kitchener stitch.

Hence, I would cram the whole thing into my WIP basket. It would stay there for weeks until the day before yesterday. A friend was over, we sat chatting and crocheting after dinner and suddenly I felt like finishing the shrug. And I did!!

Here it is:

knitted green shrug

knitted green shrug

Yes, you can see the kitchener stitch, I could have done better but – seriously – I am just glad it’s done🙂

15 thoughts on “My Green Shrug

    • Rund gestrickt wie ein Loop mit einem Umfang von ca. 180 cm. Nach ca. 40 cm zwei kleine Arme stricken und dann die Öffnung zwischen den Armen zusammennähen.
      Wenn ich noch einen mache, würde ich ihn vielleicht länger machen und schmaler, also nur 160 cm im Umfang, dafür aber 50 cm lang, dann sitzt er am Rücken nicht so locker und um die Brust ist mehr Material🙂
      Besser so? Danke für das “tolles Teil” Lob – so was freut!

      Like

      • Sprich in der Höhe des Loops nach 40 cm?
        Oder Loop und dann sozusagen Kante auf Kante gelegt?…ich glaube ich ahne wie es geht.
        Ja, ich lieb grade grün sehr, und die Wolle sieht wunderbar aus und ich finde er sitzt sehr gut so vom Foto her🙂

        Like

      • Genau. (Gefühlte) 300 Maschen aufnehmen und viele Runden stricken bis “der Schlauch” 40 cm lang ist. Dann die Maschenzahl halbieren (so habe ich es gemacht) und an jedem “Ende” einen Ärmel stricken. Dann alle in der Mitte noch offenen Maschen zusammennähen (yikes). Leicht zu stricken, so schwer zu schreiben …

        Like

  1. Pingback: Seven days, seven links | Knitted Art

  2. Dieser Bolero sieht so schön aus, das werde ich auch mal probieren! Ist es vom Prinzip her (die Ärmel mal weggedacht) so:
    der Loop liegt quer vor Dir und Du klappst ihn hoch und nähst die Kanten zusammen, die später am Rücken liegen?

    Ganz liebe Grüße,
    Christina

    Like

    • Genau so. Man kann es besser wohl nicht erklären – habe ich auch mit gekämpft. Noch ein Versuch: der Loop liegt vor dir und du nähst die obere Kante bis auf je (ca.) 25 cm rechts und links zusammen. Das geht dann als Naht über den Rücken. An die offenen Stellen links und rechts strickst Du kurze Ärmel.

      Like

  3. Ich danke Dir! Werde bestimmt öfter nochmal nachlesen. Aber das Ziel ist ins Auge gefasst und die Wolle hab ich auch schon🙂 Ohne Deine Bilder wäre ich allerdings nicht auf die Idee gekommen, Dein Bolero ist einfach wunderbar geworden! Jetzt wünsche ich Dir noch eine schöne Zeit, frohe Weihnachten und ein wunderbares neues Jahr!

    Like

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s